Artikel von webmaster

Viertelfinale im Kreispokal ausgelost

Bad Freienwalde. Am Rande des Senioren-Turniers in der Bad Freienwalder Kurstadthalle sind die Handball-Viertelfinalspiele im Kreis ausgelost worden. Dabei kommt es in dem mit Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Dahme-Spreewald sowie der Stadt Frankfurt (Oder) gleich mehrere Kreise umfassenden Spielbezirk D zu einigen interessanten Lokalderbys.

Auslosung Männer: Lokalderby bei den Männern: Eckhard Wuttke vom Grünheider SV und Pokalstaffelleiter Uwe Wallner (rechts) haben die Partie Friedland – Frankfurt (Oder) ausgelost. Foto: Michel Nowak

Auslosung Männer:
Lokalderby bei den Männern: Eckhard Wuttke vom Grünheider SV und Pokalstaffelleiter Uwe Wallner (rechts) haben die Partie Friedland – Frankfurt (Oder) ausgelost. Foto: Michel Nowak

So empfangen die Männer des SSV Rot-Weiß Friedland den HSC Frankfurt (Oder). Beide Vereine spielten vor nicht allzu langer Zeit noch in der Verbandsliga gegeneinander – jetzt sind sie „nur“ noch auf Kreisebene aktiv. In einer zweiten Begegnung treffen die HSV Müncheberg/Buckow II und die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf II aufeinander. Freilose haben die BSG Pneumant Fürstenwalde und die HSG Schlaubetal/Odervorland.

Bei den Senioren fischte der als „Glücksfee“ fungierende Betreuer der Grünheider Seniorenmannschaft, Eckhard, Wuttke ein Heimspiel für die Senioren von Jahn Bad Freienwalde heraus. Sie spielen gegen den Neuenhagener HC. Damit kommt es zu einer Neuauflage des Ligaspiels am Sonntag an gleicher Stelle. Dort gewannen die Bad Freienwalder denkbar knapp mit 10:9 nach 40 Spielminuten.

Vereinsderby in der männlichen D-Jugend: Eckhard Wuttke vom Grünheider SV und Pokalstaffelleiter Uwe Wallner (rechts) haben die Partie Fredersdorf – Fredersdorf II ausgelost. Foto: Michel Nowak

Vereinsderby in der männlichen D-Jugend:
Eckhard Wuttke vom Grünheider SV und Pokalstaffelleiter Uwe Wallner (rechts) haben die Partie Fredersdorf – Fredersdorf II ausgelost. Foto: Michel Nowak

Weitere Lokalderbys gibt es bei der männlichen A-Jugend (SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf – MTV Altlandsberg) oder bei der weiblichen D- und E-Jugend (HSV Frankfurt/Oder) – Frankfurter HC). Sogar ein vereinsinternes Duell findet in der männlichen D-Jugend in Fredersdorf statt (OSG Fredersdorf/Vogelsdorf – OSG Fredersdorf/Vogelsdorf II).

Einige Mannschaften hatten bereits im September im Achtelfinale gespielt. Andere treten – abhängig von der Ligengröße – erst im Halbfinale erstmals an. Spieltermin für das Viertelfinale ist der 30.11./1.12. Die gastgebenden Vereine melden ihre genauen Anwurfzeiten jetzt bis zum 1.11. an den Staffelleiter Uwe Wallner.